glashauslogo_weißtrans.png

Wir säen,
was sehenswert ist.

„glashaus“ wurde 2014 von der Schauspielerin und Regisseurin Elena Schwarz und der Event-und Kulturmanagerin Birgit Klauser ins Leben gerufen.

 

Seither konzentriert man sich auf Projekte aus den Bereichen Theater und Film, wobei es auch immer darum geht, zeitgenössisch und transmedial zu arbeiten und dabei Grenzen des künstlerischen Schaffens neu zu definieren. Markenzeichen von glashaus ist es, bereits vorhandene Schauplätze in Bühnen zu verwandeln und gleichzeitig neue Formate zu kreieren, wie z.B. den Ghost Walk, Story Unknown oder das Würschtltheater.

Wir ernten,
was man
sieht.

Birgit
Klauser

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Meine Leidenschaft ist das Eventmanagement, vor allem im Bereich von Kunst- und Kulturveranstaltungen. Ich entwickle Eventkonzepte passend zu künstlerischen Visionen, kümmere mich um die Finanzierung, die Projektumsetzung und bin für Kooperationen, Marketing, Presse, technische Umsetzung und die Budgetverwaltung bis hin zur Abrechnung verantwortlich. Zum Glück mag ich Listen, Büroartikel und Zahlen.

5F8EAB9C-77EA-4965-B0F6-E4571721F1C8.jpg
121988132_10216884143847636_5520703935389599696_o.jpg

Da die Auftragslage für Schildmaiden schlecht und das Disziplinvermögen von Shaolinmönchinnen nicht vorhanden ist, bin ich hier am Start. Ich bin der Kasperl und der Mamaersatz, die Grenzenlose und die in-Grenzen-Verwiesene, die ehrgeizig Scheiternde. Ich hab ab und an Ideen und mach daraus Theater und Film und mag das eigentlich recht gern. To-Do Listen verjage und verbrenne ich. Ich liebe es, entbehrlich zu sein, zu probieren und leere Kalenderseiten.

Elena
Schwarz

KÜNSTLERISCHE LEITUNG